Irgendwo? Genbito „Ups!!“ @Hiroshima Station Südausgang Underground Plaza Fenster anzeigen【Hiroshima City Museum of Contemporary Art】

Irgendwo in Genbitou Uppsu Hiroshima Ekiminami Guchi Chika Hiroba Showfenster Hiroshima Stadt Gendai Bijutsukan

2-9
(Hinweis) Auf „Ich war hier“ 2020

Irgendwo? Genbito „Ups!!“ @Hiroshima Station Südausgang Underground Plaza Fenster anzeigen【Hiroshima City Museum of Contemporary Art】

Das Schaufenster am Bahnhof Hiroshima ist jetzt ein Ausstellungsraum für Werke!

Während das Museum wegen Renovierungsarbeiten geschlossen ist, findet die Ausstellung im Schaufenster des unterirdischen Platzes am Südausgang des Bahnhofs Hiroshima statt. Dieses Mal, was die dritte Folge ist, werden wir Tou vorstellen, einen in Hiroshima City lebenden Schriftsteller. Toh kreiert Werke, die auf seinem Interesse an Dingen basieren, die keine spezifischen Formen haben, wie Natur und physiologische Phänomene. Parallel zur Produktion dreidimensionaler Werke, die Naturphänomene wie Winde und Tornados organisch darstellen, sammelten und beobachteten wir die Exkremente von Organismen, die durch Verdauung entstanden sind, und machten sie durch 3D-Scannen und -Formen zu Werken. Während sie die Figuren behandeln, die der Künstler selbst so schön anfühlt, wie sie sind, werden sie unnatürlich vergrößert und farbenfroh gefärbt, um die materielle Lebendigkeit von „Dingen“ zu entfernen und sie in abstrakte Formen zu verwandeln.
Diesmal erscheint im Schaufenster im Keller des Bahnhofs ein riesiges rosa Relief. Wenn der Betrachter erkennt, dass die einzigartigen Unregelmäßigkeiten, die auf der Oberfläche auftreten, durch den Durchgang durch die Eingeweide eines Organismus entstehen, wird der Betrachter mit Überraschung einen Katabolismus seiner eigenen Perspektive erleben.
Zu
Er kommt aus Shanghai. Hat 2021 den Masterstudiengang der Hiroshima City University Graduate School in Bildhauerei abgeschlossen. Derzeit ist er im Doktorandenprogramm eingeschrieben. Zu den wichtigsten Gruppenausstellungen der letzten Jahre gehören „Three Metropolitan Peninsula Art Project“ (Kagawa, 2020/2021), „2021 Sculpture 5/7/5 – Internationale Austauschausstellung der asiatischen Universität der Künste in Taiwan“ (Nationale Taiwan University of Arts, Taiwan, 2021), „Cranky Vitamins“ (Hiroshima Art Center, Hiroshima, 2021) ). Ausgewählt für AAC2021 (dreidimensionaler Kunstwettbewerb nur für Studenten) im Jahr 2021.

INFORMATION

Dauer der Veranstaltung
2022/01/22(SAT) - 2022/05/22(SUN)
Zeit der Veranstaltung
7:00-22:00
Ort der Veranstaltung
U-Bahn-Plaza-Schaufenster des Bahnhofs Südausgang Hiroshima anzeigen (9-1 Matsubara-cho, Minami-ku, Hiroshima)
Preis
Die Besichtigung ist kostenlos
die Anschrift
9-1 Matsubara-cho, Minami-ku, Hiroshima, Hiroshima 732-0822
Telefonnummer
082-264-121
Anfrage

Museum für zeitgenössische Kunst der Stadt Hiroshima (wochentags 10:00-17:00)

※ Wir haben derzeit geschlossen und sind außerhalb des Museums aktiv

Bemerkungen

Regelmäßige Feiertage/Feiertage Während der Ausstellung täglich geöffnet

ACCESS

732-0822
9-1 Matsubara-cho, Minami-ku, Hiroshima

Teile diesen Artikel

In der Sitzung / Veranstaltungen demnächst

Sonderartikel