Am Tag nach dem Atombombenabwurf nahm das Depot die Reparatur von Fahrzeugen wieder auf.

Als sich der Krieg ausweitete, wurde die Sanyo-Hauptstrecke mit dem Transport riesiger Mengen an Soldaten und Militärgütern beauftragt. Um die Fahrzeugreparatur zu erleichtern, wurde beschlossen, in der Stadt Yaga eine Lokomotivreparaturwerkstatt einzurichten, und 1943 wurde die Hiroshima Engineering Department des Hiroshima Railway Bureau eröffnet. Am 6. August 1945 war das Gebiet 4,25 Kilometer vom Hypozentrum des Bombenangriffs entfernt. Glas und Dach des Hauptbüros, eines zweistöckigen Holzgebäudes, wurden weggeblasen und die Decke stürzte ein. Auch das Schieferdach der Lokomotivreparaturwerkstatt (Okenya) wurde schwer beschädigt, einige Gebäude gerieten ins Wanken. Am Tag nach dem Atombombenabwurf nahm die technische Abteilung die Reparatur von Fahrzeugen wieder auf. Da sich die Eisenbahn im Krieg befand und Munition transportieren sollte, wurde sie überraschend schnell wiederhergestellt. *Die Ausstellung ist nur im Freight Festival Vehicle Depot für die Öffentlichkeit zugänglich, das einmal im Jahr stattfindet.

INFORMATION

die Anschrift
732-00425-1-1 Yaga, Bezirk Higashi, Stadt Hiroshima, Präfektur Hiroshima
Parkplatz

ACCESS

732-0042 
5-1-1 Yaga, Bezirk Higashi, Stadt Hiroshima, Präfektur Hiroshima

7 Gehminuten vom Bahnhof Yaga auf der JR-Geibi-Linie vom Bahnhof Hiroshima entfernt

Teile diesen Artikel