Am Samstag und Sonntag Ende Mai wird das Schriftzeichen „Dai“ (80 Meter lang und 40 Meter breit) auf dem Gipfel des Berges Takamatsu eingeprägt.

Der Schriftzug „Dai“ (80 Meter lang und 40 Meter breit) wird auf dem Gipfel des Berges Takamatsu eingeprägt. Die Geschichte soll etwa 300 Jahre alt sein, Einzelheiten sind jedoch unbekannt. Einer Theorie zufolge gab es vor langer Zeit ein riesiges Feuer, das das gesamte Gebiet von Kabe in Form eines „großen“ Schildes niederbrannte, und weiterhin wurden Laternen geweiht, um für die Abwehr des Feuers zu beten aus den Flammen. Das heutige Daimonji-Festival begann im Jahr 1964, als die Einheimischen die Daimonji Preservation Society gründeten. Laut der Daimonji Preservation Society findet das Daimonji-Fest zwar an verschiedenen Orten im ganzen Land statt, es ist jedoch das einzige Fest im Land, das als Ritual zum Gebet für Brandschutz oder als Shinto-Ritual an einem Schrein abgehalten wird . Zusätzlich zum Laternenopfer findet am Samstag auch ein Ritual am Gion Takamatsu-Schrein statt. (Sonntags ab 19 Uhr)

INFORMATION

Datum
Der letzte Samstag und Sonntag im Mai, der nicht über den Juni hinausgeht
Startzeit
(Beleuchtungszeiten) 19:00 bis 12:00 Uhr.
Preis
frei
Treffpunkt
Gion Takamatsu-Schrein
die Anschrift
Shitamachiya, Stadt Kabe, Bezirk Asakita, Stadt Hiroshima, Präfektur Hiroshima
Telefonnummer
082-554-1813
0

ACCESS


Shitamachiya, Stadt Kabe, Bezirk Asakita, Stadt Hiroshima, Präfektur Hiroshima

Vom Südausgang des JR-Bahnhofs Hiroshima: Etwa 10 Minuten mit der Straßenbahn (außer Linie 5), steigen Sie an der Haltestelle Hatchobori aus und gehen Sie etwa 5 Minuten zu Fuß.

Teile diesen Artikel